Donnerstag, 09. November 2017
19.30 Uhr
Adresse:
Naturzentrum Eifel
Urftstr. 2
53947 Nettersheim

Bachtyar Ali

Die Stadt der weißen Musiker

12,00 € / ermäßigt 6,00 €

Die Stadt der weißen Musiker

Bachtyar Ali, Jahrgang 1966, ist einer der bekanntesten zeitgenössischen Schriftsteller und Poeten des autonomen irakischen Kurdistan. 1983 geriet er in Konflikt mit der Diktatur Saddam Husseins, wurde bei Studentenprotesten verletzt und brach sein Geologiestudium ab. Er widmete sich der Poesie und erhielt noch im selben Jahr seinen ersten Preis für sein Gedicht Nishtiman (Heimatland).

Nach dem Aufstand von 1991 boten sich den Schriftstellern und Intellektuellen in den kurdischen Gebieten bisher ungekannte Artikulationsmöglichkeiten. Bachtyar Ali intensivierte seine eigene schriftstellerische Tätigkeit.

2005 kürte das Bildungsministerium des autonomen irakischen Kurdistan den Roman Die Stadt der weißen Musiker zum besten Buch des Jahres. 2009 erhielt er als Erster den HARDI-Literaturpreis, der zum größten Kulturfestival im kurdischen Teil des Irak gehört. 2014 wurde er mit dem neu eingerichteten Sherko-Bekas-Literaturpreis ausgezeichnet.

Bachtyar Ali lebt seit Mitte der Neunzigerjahre in Deutschland.

Eine Kooperationsveranstaltung der Lit.Eifel mit dem Literaturhaus Nettersheim und der Hilfsgruppe Eifel.

© Unionsverlag