Donnerstag, 29. September 2016
20:00 Uhr
Adresse:
Galerie vorn und oben,
Katharinenweg 15a
B-4701 Eupen-Kettenis

Ralf König

Pornstory

Eintritt: 9,00 € / 6,00 € ermäßigt

"Pornstory"

Was Männer am Hardcore finden, wie Frauen darauf reagieren, was es mit Kindern und Jugendlichen macht, die den Stoff am PC entdecken, darum geht’s in ‚Pornstory’. Ralf Königs Ansatz: Bei dem Thema neutral zu bleiben, pornokonsumierende Männer und naserümpfende Frauen zu verstehen und nicht zu werten.

„«Pornstory» ist hochkomisch und hochvirtuos – ein veritables Meisterwerk“, lobt Andreas Platthaus in der „Frankfurter Allgemeine Zeitung“. Und die „Süddeutsche Zeitung“ schreibt: „Sex macht zwar Spaß, ist aber eher nicht witzig. Und so sind die immer um dieses Thema kreisenden Comics von Ralf König nicht deshalb so lustig, weil die Sache in Wort und Bild so radikal ehrlich und drastisch daherkommt. Sondern weil das nur die Folie ist, auf der mit all den Klischees und Missverständnissen drum herum gespielt wird.“

Ralf König, geboren 1960 in Soest, Westfalen, ist mit Übersetzungen in mittlerweile 18 Sprachen der populärste deutsche Comic-Zeichner. Und einer der witzigsten: „Es kommt selten vor, dass uns ein Deutscher zum Lachen bringt“, staunte unlängst die altehrwürdige „Le Monde“ in Paris.  Seine ersten Comics zeichnete er im Alter von 19 Jahren, der Durchbruch kam 1987 mit "Der bewegte Mann". Sönke Wortmanns Verfilmung mit Katja Riemann, Til Schweiger und Joachim Król wurde der damals zweiterfolgreichste Film der deutschen Kinogeschichte und lief in 47 Ländern.