Dieter Borchmeyer

Was ist deutsch?

Die Frage „Was ist deutsch?“ ist ihrerseits typisch deutsch – keine andere Nation hat so sehr um die eigene Identität gerungen und tut es bis heute. Wie vielfältig und faszinierend die Antworten auf diese Frage im Lauf der Jahrhunderte ausfielen, das zeigt Dieter Borchmeyer: Von Goethe über Wagner bis zu Thomas Mann schildert der Experte, wie der Begriff des Deutschen sich wandelte und immer wieder neue Identitäten hervorbrachte. Er erzählt von einem Land zwischen Weltbürgertum und nationaler Überheblichkeit, vom deutschen Judentum, das unsere Auffassung des Deutschen wesentlich mitgeprägt hat, von der Karriere der Nationalhymne und der deutschesten aller Sehnsüchte: der nach dem Süden.

Borchmeyer zeichnet ein facettenreiches Bild des deutschen Nationalcharakters. In einer Zeit der Umbrüche, in der Deutschland wieder einmal seine Rolle sucht, ist diese große Geschichte der deutschen Selbstsuche Spiegelbild und Wegweiser zugleich. 

Der renommierte Literaturwissenschaftler ist Professor emeritus für Neuere deutsche Literatur und Theaterwissenschaft an der Universität Heidelberg und war bis 2013 Präsident der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. 

Das Copyright liegt bei: © Friederike Hentschel

Dieter Borchmeyer
Datum und Uhrzeit
Adresse
Aukloster
Austraße 7
52156 Monschau
Deutschland
Preis
12,00 € / ermäßigt 6,00 €

Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW aus Mitteln der Regionalen Kulturpolitik.