Udo Lielischkies

Im Schatten des Kreml. Unterwegs in Putins Russland

Udo Lielischkies kennt Russland wie nur wenige – seit Wladimir Putin 1999 an die Macht kam, berichtete er für die ARD aus dem riesigen Land. In seinem Buch schreibt er über die Politik des Kreml, das Leben in der atemlosen Metropole Moskau, vor allem aber – mit viel Empathie – über beeindruckende Menschen in den Weiten der russischen Provinz: den kämpferischen Landarzt im Ural, den todesmutigen Reporter in Togliatti, die Bauern im südlichen Krasnodar, denen Agrarkonzerne die Ernte stehlen, und den gefangenen Soldaten im Tschetschenienkrieg. „Im Schatten des Kreml“ ist ein bestechender, authentischer Blick auf das heutige Russland.

Udo Lielischkies, geboren 1953 in Köln und aufgewachsen in Kommern, war seit 1980 für den WDR tätig. 1994 wurde er Korrespondent im ARD-Studio Brüssel, wechselte 1999 nach Moskau und 2006 nach Washington. 2012 kehrte er nach Moskau zurück und wurde dort 2014 Studioleiter. Seine Filme erhielten drei Nominierungen für den Deutschen Fernsehpreis und wurden bei Festivals in New York, Moskau und Monte Carlo gezeigt. Für die Lit.Eifel kehrt er zurück an seine alte Schule: das Gymnasium Am Turmhof in Mechernich.

© Fjodor Simmul

Udo Lielischkies
Datum und Uhrzeit
Adresse
Gymnasium Am Turmhof
Nyonsplat 1
53894 Mechernich
Deutschland
Preis
12,00 € / ermäßigt 6,00 €

Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW aus Mitteln der Regionalen Kulturpolitik.