Claudia Hoffmann und Jan Hillen

Schreibwerkstätten mit Illustrationen

Wie kann man Geschichten in Worte fassen und sie auch noch illustrieren? Die Brüsseler Journalistin Claudia Hoffmann und der Bedburger Illustrator Jan Hillen führen junge Menschen in die Geheimnisse des Schreibens ein. Die Lit.Eifel-Schreibwerkstätten sind wieder „on tour“ zu den Schulen in der Region.

Wie im vergangenen Jahr steht auch 2019 Europa im Mittelpunkt. Die Autoren begeben sich auf die Reise in einen EU-Mitgliedsstaat, in dem sie ein Freiwilliges Soziales Jahr absolvieren. Dazu müssen die Teilnehmer zunächst recherchieren, welches Projekt in welchem Land angeboten wird. Am Ort selbst werden die Nachwuchsautoren mit einer Person konfrontiert, deren Verhalten Konfliktpotenzial bietet, sei es durch schlechte Laune, Fremdenhass oder Neid. Diesem Konflikt müssen sich die Reisenden stellen und ihn bestenfalls lösen. Was genau passiert, entscheiden die Autoren aber selbst.

Die kostenlos angebotenen Schreibwerkstätten sind bei den Schulen sehr beliebt. 2018 ist es dank großzügiger Sponsoren gelungen, dass zu jeder Schreibwerkstatt ein Buch gedruckt wurde, das jeweils von der Studentin Julia Hoffmann lektoriert und layoutet wurde.

© Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

Claudia Hoffmann und Jan Hillen
Datum und Uhrzeit
Mai bis Dezember 2019
Adresse
Schulen der Region
Preis
folgt

Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW aus Mitteln der Regionalen Kulturpolitik.