8. Eifeler Buchmesse

mit Verleihung Eifeler Jugendliteraturpreis

Die Eifeler Buchmesse hat sich als Kulturveranstaltung in der Nordeifel etabliert. Zum achten Mal werden am Samstag/Sonntag, 21./22. November, das Literaturhaus Nettersheim und die Lit.Eifel eine erstaunliche Vielfalt an Veröffentlichungen aus der Region präsentieren. Während der Veranstaltungen werden alle Vorkehrungen für die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln getroffen.

Die Eifeler Buchmesse mit ihrem breiten Spektrum ist ein beliebter Treffpunkt für Autoren, Verlage und Literaturfreunde, die genüsslich stöbern, angeregt debattieren oder ein reichhaltiges kulturelles Rahmenprogramm genießen wollen. Leseratten und Literaturbegeisterte können die literarische Vielfalt der Eifel entdecken, rund 20 Verlage und ihre Portfolios kennenlernen sowie Autoren der Region hautnah erleben. Ob fesselnde Erzählungen, gefährliche Ermittlungen, Sagen aus der Region oder spannende Diskurse – es gibt viel zu entdecken.

In die Buchmesse eingebettet ist die Verleihung des Eifeler Jugendliteraturpreises. Das Motto im siebten Jahr: „Alles auf Anfang“. Bis Mittwoch, 2. September 2020, haben die Nachwuchsautoren Zeit, ihre Beiträge einzureichen.

© Kirsten Röder/pp/Agentur Profipress

8. Eifeler Buchmesse
Datum und Uhrzeit
Sa., 21.11.2020, 14 – 18 Uhr / So., 22.11.2020, 11 – 18 Uhr
Adresse
Naturzentrum Eifel
Urftstraße 2-4
53947 Nettersheim
Deutschland
Preis
Eintritt frei

Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW aus Mitteln der Regionalen Kulturpolitik.