David Wagner

Der vergessliche Riese

„Was machst du denn hier, Freund?“ Der erste Satz in David Wagners Roman „Der vergessliche Riese“ führt direkt zum Kern des Buches. Der demenzkranke Vater richtet diese Frage an seinen Sohn, den er nicht mehr als solchen erkennt. Die Demenz hat das Vater-Sohn-Verhältnis verändert: Es ist eine Art Rollentausch, wenn der Vater Fragen stellt wie ein Kind und der Sohn ihm von seinem Leben erzählt, das er vergessen hat. Gleichzeitig aber taucht der Sohn tiefer in die Welt des Vaters und in die eigene Kindheit ein. So finden die beiden zu einer neuen Nähe, zu einer neuen Form der Freundschaft.

Es ist die Wiederbegegnung mit dem eigenen Vater, die David Wagner in Worte fasst. In Dialogen erlebt der Leser die Spirale aus Wiederholungen und Vergessen selbst mit. Vorbild für das Buch waren David Wagners eigener Vater und dessen Demenzerkrankung. Der berührende, zuweilen komische Roman wurde mit dem Bayerischen Buchpreis 2019 in der Kategorie Belletristik prämiert. David Wagner lebt als Schriftsteller in Berlin und wurde für seine Romane und Erzählungen bereits vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Preis der Leipziger Buchmesse 2013.

© Linda Rosa Saal

David Wagner
Datum und Uhrzeit
Adresse
Gymnasium Am Turmhof
Nyonsplatz 1
53894 Mechernich
Deutschland
Preis
12,00 € / ermäßigt 6,00 €

Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW aus Mitteln der Regionalen Kulturpolitik.