Willi Achten

Die wir liebten – Lesung mit Musik

Die Brüder Roman und Edgar wachsen in den 70er-Jahren in einem Dorf in der westdeutschen Provinz auf. Als ihr Vater sich neu verliebt und die Familie verlässt, gerät ihre Welt ins Wanken. Ein Dorfpolizist mit Nazivergangenheit, eine Vertreterin des Jugendamtes und eine Verkettung unglücklicher Umstände bringen die Geschwister in das berüchtigte Kinderheim „Gnadenhof“, in dem der braune Terror der Nationalsozialisten fortbesteht und in dem sich Edgar und Roman sadistischen Aufsichtskräften gegenübersehen.

„Die wir liebten“ ist ein Entwicklungsroman, der vom unauflösbaren Band zwischen Geschwistern erzählt und gleichzeitig ein Soziogramm der 70er-Jahre zeichnet. Es geht um den „Aufbruch einer Generation, die dem dunklen Erbe ihrer Eltern mit aller Entschiedenheit entgegentritt“, so der Herausgeber.

Willi Achten ist studierter Lehrer und wuchs am Niederrhein auf. Seit den frühen 1990er-Jahren ist er als Schriftsteller tätig und lebt im niederländischen Vaals Nahe Aachen. Für die Lit.Eifel liest er im Rittersaal im Burgrestaurant Nideggen. Auf Wunsch werden dort in der Lese-Pause Getränke und eine kleine kulinarische Stärkung angeboten.

© Heike Lachmann

Willi Achten
Datum und Uhrzeit
Adresse
Rittersaal Burgrestaurant Nideggen
Kirchgasse 10
52385 Nideggen
Deutschland
Preis
12,00 € / ermäßigt 6,00 €

Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW aus Mitteln der Regionalen Kulturpolitik.