Anne Gesthuysen

Mädelsabend

Zwei starke Frauen, Oma und Enkelin, Ruth und Sara, stellen sich die Frage: Wieviel Ehe verträgt ein erfülltes Leben? Ruth lebt nach ihrem Sturz zusammen mit Ehemann Walter im Seniorenheim. Während Walter die lebenslustigen Witwen dort unheimlich sind, genießt Ruth die Gesellschaft von Gleichgesinnten. Nach 65 Jahren steht die Ehe vor dem Aus. Indessen erhält Enkelin Sara, Mutter eines kleinen Sohnes, die Zusage für ein Forschungsstipendium in Cambridge – und wird von ihrem Mann vor eine Entscheidung gestellt.

Anne Gesthuysen erzählt in „Mädelsabend“ von einem bewegten Frauenleben am Niederrhein. Dabei verwebt sie Vergangenheit und Gegenwart und spürt der Frage nach, welche Bedeutung Freiheit und Selbstverwirklichung haben. Dabei zeigt sie, dass es keine einfachen Antworten gibt, sondern nur den individuellen Weg zum Glück. Die Autorin arbeitete lange Zeit als Reporterin für WDR, ZDF und VOX sowie als Moderatorin für das „ARD-Morgenmagazin“, bevor sie sich 2014, nach dem Erfolg ihres ersten Romans „Wir sind doch Schwestern“, ganz auf das Schreiben konzentrierte. Sie lebt mit ihrem Mann, Frank Plasberg, und ihrem Sohn in Köln.

© Monika Sandel

Anne Gesthuysen
Verschoben
Datum und Uhrzeit
Adresse
Aukloster Monschau
Austraße 7
52156 Monschau
Deutschland
Preis
12,00 € / ermäßigt 6,00 €

Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW aus Mitteln der Regionalen Kulturpolitik.