Christine Westermann

Manchmal ist es federleicht

Christine Westermann hatte lange Zeit Angst vor Abschieden. Erst jetzt, in einem Alter, in dem das Abschiednehmen zu einer häufig geübten Praxis wird, gelingt ihr ein offener Blick darauf. In ihrem Buch erzählt sie mit Charme und Witz von Verlusten. Wie schwer wiegt der Abschied von einem Freund, von dem man sicher war, dass er einen überleben würde? Wie leicht kann es sein, einen Wohnort hinter sich zu lassen? Wie schwer ist es, an sich selbst zu bemerken, dass Schönheit verblasst? Anekdotenreich, ernst und selbstironisch schildert Christine Westermann Situationen, die sie auf einen neuen Weg gebracht haben.

Christine Westermann, 1948 in Erfurt geboren, ist bekannt als Radio- und Fernsehjournalistin. Nach langjährigen Stationen bei der „Drehscheibe“ und der „Aktuellen Stunde“ moderierte sie 20 Jahre lang mit Götz Alsmann die Sendung „Zimmer frei“, die mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet wurde. Vier Jahre lang war Christine Westermann Mitglied der ZDF-Sendung „Das literarische Quartett“. Auch in anderen Radio- und Fernsehsendungen stellt sie Buch Neuerscheinungen vor. Christine Westermann hat bislang vier Bücher veröffentlicht.

© Ben Knabe

Christine Westermann
Ausverkauft
Datum und Uhrzeit
Adresse
Basilika Kloster Steinfeld
Hermann-Josef-Straße 4
53925 Kall
Deutschland
Preis
12,00 € / ermäßigt 6,00 €

Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW aus Mitteln der Regionalen Kulturpolitik.